Herzlich Willkommen auf der Homepage

von Charly's Ranch e.V.

Lilly kommt wie ihr Bruder Freddy von einem Reiterhof bei Hannover, wo sie nur zur Bespaßung der Kinder angeschafft worden war. Als die Besitzer sie loswerden wollten, holten wir beide kurzerhand zu uns.

Lilly leidet unter einigen gesundheitlichen Einschränkungen. Da sie in ihrem ersten Leben nie einem Tierarzt vorgestellt wurde, fiel nicht auf, dass sie stets zu lange Klauen hatte. Da hinderte sie über Jahre am normalen Auftreten und Herumlaufen, was dazu führte, dass sie ständig die Bänder ihrer Sprunggelenke überdehnte.

Diese Fehlhaltung hat sich auch negativ auf ihre anderen Gelenke ausgewirkt. Mittlerweile bereiten ihr auch die Hüften Probleme und Schmerzen, sodass sie seit einiger Zeit ein Schmerzmittel bekommt. Zunächst erhielt Lilly regelmäßig eine Spritze, doch wurde sie dadurch uns gegenüber immer scheuer und ängstlicher, sodass wir ihr das Metacam nun oral verabreichen. Jeden Morgen bekommt sie ein besonderes Leckerli, auf das wir das Medikament träufeln. Nun schluckt sie ihre bittere Medizin ganz gerne. Leider ist das Mittel sehr teuer, was die Kosten für Lilly ziemlich in die Höhe treibt.

Lilly hat bereits eine Patin – die liebe Julia. Trotzdem freut sie sich über weitere tolle Menschen, die ihr Leben auf Charly's Ranch mit einer Patenschaft unterstützen möchten. Aufgrund des teuren Medikaments würden übrigens auch wir uns sehr über Hilfe freuen.

Lilly liegt die meiste Zeit gemütlich im Stroh ihres Hauses. Zwei- bis dreimal täglich kommt sie aber nach draußen, um zu sehen, was so auf dem Hof vor sich geht. Und vor allem, wenn es ums Essen geht, kann Lilly noch richtig flott werden. Gerne weist sie Freddy dann in seine Schranken, um das vermeintlich bessere Leckerli zu ergattern.

Die extreme Hitze des Sommers 2018 hat der alten Schweinedame sehr zugesetzt und sie bleib weite Teile des Tages drinnen. Auch kalte Winter mag Lilly gar nicht. Ihre Jahreszeiten sind definitiv Frühling und Herbst, wenn die Temperaturen angenehm kühl, und weder zu heiß noch zu kalt sind.

 

< Zurück